Unser begehbares Kleintiergehege ist fertig!

Endlich ist es soweit! Mit viel Liebe zum Detail haben wir – ganz besonders unser begabter Handwerker Heiko Höpfner- unser begehbares Kleintiergehege fertig gestellt. Jetzt ist es möglich, sich ganz in Ruhe mitten zwischen die Tiere zu setzen, zu beobachten, die Tiere zu einem selbst kommen zu lassen.

Kleintiergehege

Nicht nur die Kinder genießen es. Auch Erwachsene lassen sich ein auf diese Ruhe und üben sich so in Geduld und Entspannung.

Tag der offenen Tür – Sommerfest 28. September

Am Sonntag, den 28. September, ist es wieder soweit. Von 11 bis 17 Uhr steht das Tor des Vereins Camsin e. V. an der Marienhöhe für Besucher offen. Bei Führungen zu den Tieren kann man einen Einblick in die Arbeit des gemeinnützigen Vereins bekommen. Auf die Gäste warten Pferde, Hunde, Kleintiere und die Ziegen Edda und Lilly. Sie alle sind wichtige Partner in den tier- und naturgestützten Camsin-Angeboten zur Gesundheitsförderung. Zwei Höhepunkte sind vorgesehen: Ab 14 Uhr startet das Mitmach-Theaterstück „Talking wood“, in dem ein professionelles Schauspieler-Duo sehr einfühlsam Jung und Alt zum Entdecken der Schätze der Natur einlädt. Eine Premiere erwartet die Genießer besonderer Gaumenfreuden: Die Chocolatiers der „Goldhelm SchokoladenManufaktur“ aus Erfurt, sie sind Paten der Ziege Lilly, haben eine Canache-Schokolade aus Bio-Ziegenmilch kreiert. Diese wird erstmalig präsentiert. Für andere leibliche Wohltaten ist ebenfalls gesorgt. Weiterhin gibt es Bogenschießen, einen Bewegungsparcours, eine Holzschnitzerwerkstatt und vielfältige Angebote der Camsin-Gärtner, die übrigens auch Pferdeäpfel für eine Spende abgeben. Wer zwischendurch dem Trubel entfliehen möchte, auf den wartet ein Ort der Stille in Form einer mongolische Jurte, wo man Kraft tanken kann.

Plakat Tag der offenen Tür

Ein Reitzelt für alle Fälle

Unsere Angebote und Tierbegegnungen finden seit Jahren bei jedem Wetter im Freien statt. Das kann sehr reizvoll sein im wahrsten Sinne des Wortes. Bei Wind, Regen und Schnee ist es manchmal ziemlich ungemütlich. Aus diesem Grund möchten wir rechtzeitig vor dem nächsten Herbst ein Reitzelt erwerben und aufstellen. Die Baugenehmigung ist vorhanden.
SpikeAus eigenen finanziellen Mitteln können wir uns diesen Wunsch nicht erfüllen. Wenn Sie uns unterstützen möchten, spenden Sie bitte unter dem Kennwort „Reitzelt“ auf unsere unten genannte Kontoverbindung. An dieser Stelle schon mal ein herzliches Dankeschön für ihre Unterstützung. Beim Tag der offenen Tür im nächsten Jahr können wir es Ihnen hoffentlich präsentieren.

Tierkommunikation mit Ute Fechter am 19. – 20. Juli 2014

URL: http://www.seeschamane.de/

Ich will wissen, was mein Tier will – mit Tieren sprechen wie Dr. Dolittle

Tierkommunikation nach Art der Naturvölker

Mit Tieren sprechen lernen, verstehen und Botschaften
mitteilen, Kompromisse finden und friedlich miteinander leben. Ute Fechter vermittelt verschiedene Methoden der nonverbalen Verständigung zwischen Mensch und Tier. Mit unterschiedlichsten Übungen erlernen wir die Kommunikation mit unseren Tieren und Pflanzen. Die nonverbale Verständigung kann auch die Kommunikation mit autistischen und dementen Menschen erleichtern. Der Kurs ist daher für deren Angehörige, die neugierig sind auf diese besondere Herangehensweise sehr gut geeignet.

Zeit: an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr (bei Bedarf auch länger)
Anmeldungen: bis spätestens 04. Juli 2014 per Mail.

Die Anmeldung wird bindend mit dem Eingang der Seminargebühr auf unten
stehendes Konto, Zweck: “Tierkommunikation mit Ute Fechter”

Stornierungen sind schriftlich möglich bis 04. Juli 2014, für spätere
Stornierungen wird die Hälfte der Seminargebühr fällig, Ersatzteilnehmer sind
möglich

Kontakt: Evelyn Franke, info@camsin.de 0176/47030297

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich, ob ein Teil des Betrages über den
Bildungsgutschein abgedeckt werden kann, Ansprechpartner sind die VHS Weimar
und die IHK in Erfurt

Kosten: 240,00 €/Person

Eigene Verpflegung bitte selbst mitbringen. Eine nahe gelegene Küche ist vorhanden.
Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen.

Ute Fechter bietet am Montag, den 21. Juli 2014 einen Einzelkliententag auf der Fläche von Camsin e. V. an. Zu allen Lebensfragen kann man sich bei ihr Rat holen.
Bitte rechtzeitig anmelden, siehe oben. Die Kosten betragen 60,00 €/Stunde.

Tiere zeichnen – Angebot für Erwachsene

Das Zeichnen ist in seiner Reduktion eine der direktesten Arten, Wege zu sich und seinem eigenen Ausdruck zu finden – besondere Spannung entsteht wenn der Zeichnende einem anderen Wesen gegenüber steht. Empathie oder Anatomie, versierte Technik oder intuitive Ansätze – der Weimarer Graphiker Christoph Schaffarzyk hat in seiner Beschäftigung mit Tieren vieles probiert und bietet nun gemeinsam mit den Therapeuten für tiergestützte Therapie des Camsin e.V. einen Workshop zu dem Thema „Tiere zeichnen“. Es soll ein erlebnisreicher Tag für die Teilnehmer werden an dem es zwischen Kunst und Natur manches zu beobachten und zu begreifen gibt.

Zeit: 25.5.2014, 13 bis 18 Uhr

Ort: Gelände des Camsin e. V. an der Marienhöhe

Teilnahmegebühr: 50 Euro pro Person

Anmeldung: über Christoph Schaffarzyk, Tel.: 0170 7074613, Die Anmeldung ist mit Eingang der Zahlung gültig.

Eigene Verpflegung ist mitzubringen.

Gasthof Ilchmann in Oberroßla spendet 570 Euro an den Camsin e.V.

Max Ilchmann kommt einmal in der Woche im Rahmen eines Praktikums zu uns. Auf unserem großen Gelände inmitten von Natur und Tieren hilft Max bei der Pferdeversorgung, begleitet die Hunde auf ihren Spaziergängen und mistet Kleintierställe aus. Besonders gerne sammelt er Brennholz, von dem jede Menge gebraucht wird, um den Pausenwagen gemütlich warm zu heizen.

Max2

Familie Ilchmann betreibt den Gasthof Ilchmann Volkshaus Oberroßla und spendete dem Camsin e.V. Anfang Februar 570,00 Euro. Dieses Geld wird mit für den Bau eines befestigten Weges verwendet. So sollen zukünftig auch Menschen mit Gehbehinderungen und Rollstuhlfahrer die Angebote des Vereines nutzen können.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Familie Ilchmann.

Hopperprojekt

Leider gab es zu dieser Veranstaltung nur wenige Anmeldungen, was dem Spass und der Entdeckerfreude aber keinen Abbruch tat.

Mit offenen Ohren, Kescher und Becherlupe waren schnell die ersten Heuschrecken entdeckt.P1010707

Dipl.-Biologe Jörg Klingelhöfer konnte sehr anschaulich die vielen Unterschiede und Besonderheiten der Arten erklären. Am Schluss entstanden auch selbstgemalte Bilder.

Immerhin wurden 11 Heuschreckenarten gefunden, darunter die seltene Blauflügelige Ödlandschrecke, die kurze Strecken fast wie ein Schmetterling fliegt und dabei ihre wunderschönen blauen Flügel präsentiert.

2 Heuschreckenarten- Arten wurden sogar erstmalig für das Weimarer Stadtgebiet nachgewiesen, die Gemeine Sichelschrecke und die Gemeine Plumpschrecke.

Neben dem Erlebnis der Natur war es uns wichtig zu schauen, wie sich die Beweidung auf die Fauna auswirkt. Im Vergleich zu Begehungen in den Vorjahren, war in diesem Jahr ein deutlicher Anstieg der Heuschreckenfauna zu beobachten.

Seminar mit Kirsten Bruchhäuser

Am letzten Juniwochenende fand unser erstes Seminar „(D)Ein Pferd als Dein Spiegel“ mit Kirsten Bruchhäuser statt. Der Samstag war zwar voller Regen, aber zweckmäßige Kleidung, der gemütliche warme Wagen und leckeres Essen sorgten dafür, dass uns das nicht viel ausmachte. Die Essenz des Seminares wird für jeden Teilnehmer ganz individuell sein – eines haben sicher alle einmal mehr gespürt: Die Tiere verstehen uns, unsere Körpersprache, Worte und unsere Gedanken – sie schenken uns ihre Zuneigung und Hilfe vor allem dann, wenn wir frei sind und loslassen können.