„Sultan“ brach den Bann – Zwei Thüringer Selbsthilfegruppen waren bei Camsin zu Gast

Zur Sommersonnenwende, am 20. Juni 2015 begrüßten uns auf dem Freigelände am Südhang vom Ettersberg nördlich von Weimar Heidrun Klingelhöfer und „Ihre“ Frauen vom Camsin-Team.  Diese Verabredung wurde nach meinem privaten Besuch zum „Tag der offenen Tür 2014“ für die Regionalgruppe Thüringen von Pro Retina e. V. und der SHG „Aspis im Erwachsenenalter-Jena“ (Menschen mit Asperger Autismus)  in großer Vorfreude von mir getroffen. Warum?  Beim ersten Elterntag der SHG „Eltern von autistischen Kindern/Jugendlichen“ im Juni 2014 hat der Haflinger Sultan mit seinem zutraulichen und stillen Wesen, dem breiten Rücken und den dicken Backen mich sofort als Freundin gewonnen. Sultan hat keinen Turban, aber vier Beine und gehört zur Pferdeherde, die völlig natürlich auf dem weitläufigen Gelände lebt und Menschen wie mir, die sinneseingeschränkt sind, emotionale Brücken zur belebten Natur bieten. Der umfunktionierte rote Bauwagen auf der obersten Terrasse bot uns acht Besuchern und dem Camsin-Team, einen windgeschützen Raum für Imbiss und erste Gespräche, wobei ich auch  Simulationsbrillen zum „Erleben von z. B. der Makula-Degeneration“ verteilt habe. Bei Sonnenschein konnten wir Gäste  ab 13 Uhr unter fachkundiger Anleitung Streicheleinheiten an Pferde, Ziegen  und Meerschweinchen verteilen.

20150620_132927 (1)

Noch einmal nahmen wir in einer Runde Platz. Diesesmal auf Kissen am Boden im Inneren der mongolischen Jurte- einem ganz besonderem Ort! Dort fand jeder, der mochte,  Mittels Karten sein Krafttier, wie Panther, Schildkröte oder Ratte, was wiederum zu interessanten Gesprächen führte. Länger als geplant, waren wir Gast und  können von diesem Tag zehren. Dem CAMSIN-Team wünsche ich guten Zuspruch, besonders am Samstag, den 5. September 2015 ab 11 Uhr zum Tag der offenen Tür und viele „Ameisen-Patenschaften“ (s. Link auf der Startseite)!  Der Beitrag wurde geschrieben von Gudrun Uhlig, Jena im Namen der thüringer Regionalgruppe von Pro Retina e. V. (Internet: www.pro-retina.de)  und lieben Freunden aus Weimar, Jena und Ronneburg sowie Großschwabhausen, die als „Guggis“ sehend Dietmar und mir halfen oder  trotz ihren autistischen Zügen unsere  Runde merklich bereicherten.

Mitschnitte:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.