Bogenschießen

Wann/Wo erfahrt ihr hier: Termin – Bogenschießen

Durch die konzentrierte Anspannung und Entspannung und das unmittelbare Zusammenspiel von Geist und Körper können beim Bogenschießen Blockaden gelöst und Stress abgebaut werden. Hierbei spielen eine realistische Selbstwahrnehmung und die Konzentration auf das Wesentliche die zentrale Rolle. Alles zusammen schafft es die Grundlage für innere Ausgeglichenheit und Ruhe. Entdecken Sie neue Ressourcen und fassen Sie Ziele klarer ins Auge. Probieren Sie es aus.

Bogen

Absage – Schamanische Jahresausbildung 2016/17

Leider haben sich nicht genug Teilnehmer zu diesem Seminar angemeldet.
Ute Fechter bietet es ab 2017 wieder bei uns an. Anmeldungen können
schon abgegeben werden.

Wer sie vorher kennen lernen möchte, kann die beiden
Wochenend-Seminare am 9./10.07.2016 und am 29./30.10.2016 bei uns
besuchen. Anmeldungen sind schon möglich.

Unser begehbares Kleintiergehege ist fertig!

Endlich ist es soweit! Mit viel Liebe zum Detail haben wir – ganz besonders unser begabter Handwerker Heiko Höpfner- unser begehbares Kleintiergehege fertig gestellt. Jetzt ist es möglich, sich ganz in Ruhe mitten zwischen die Tiere zu setzen, zu beobachten, die Tiere zu einem selbst kommen zu lassen.

Kleintiergehege

Nicht nur die Kinder genießen es. Auch Erwachsene lassen sich ein auf diese Ruhe und üben sich so in Geduld und Entspannung.

Achtung Termin-Änderung!

Abbau der Jurte mit Jörg

Am 24. Oktober in der Zeit von 10 bis 16 Uhr wollen wir die Jurte wieder abbauen und winterfest machen.
Sie hat uns in diesem Jahr sehr schöne Momente beschert und uns oft vor dem Regen geschützt.

Notwendige Reparaturen und Trocken-Filzarbeiten sind auch vorgesehen.
Wer also helfen möchte, ist herzlich willkommen. Bitte eigene Verpflegung mitbringen.

Freiwilligentag am 19.September 2015 bei Camsin e. V.

Auch in diesem Jahr kann man im Rahmen des Weimarer Freiwilligentages wieder tatkräftig unseren Verein unterstützen.

In der Zeit von 10 bis 16 Uhr sind alle fleißigen Helfer gern gesehen. Diesmal soll unsere Weidefläche vom giftigen Jakobskreuzkraut befreit werden. Mitzubringen sind Handschuhe, wenn vorhanden und die eigene Verpflegung. Getränke werden gereicht.

Hoffen wir auf trockenes Wetter und eine rege Beteiligung!

„Sultan“ brach den Bann – Zwei Thüringer Selbsthilfegruppen waren bei Camsin zu Gast

Zur Sommersonnenwende, am 20. Juni 2015 begrüßten uns auf dem Freigelände am Südhang vom Ettersberg nördlich von Weimar Heidrun Klingelhöfer und „Ihre“ Frauen vom Camsin-Team.  Diese Verabredung wurde nach meinem privaten Besuch zum „Tag der offenen Tür 2014“ für die Regionalgruppe Thüringen von Pro Retina e. V. und der SHG „Aspis im Erwachsenenalter-Jena“ (Menschen mit Asperger Autismus)  in großer Vorfreude von mir getroffen. Warum?  Beim ersten Elterntag der SHG „Eltern von autistischen Kindern/Jugendlichen“ im Juni 2014 hat der Haflinger Sultan mit seinem zutraulichen und stillen Wesen, dem breiten Rücken und den dicken Backen mich sofort als Freundin gewonnen. Sultan hat keinen Turban, aber vier Beine und gehört zur Pferdeherde, die völlig natürlich auf dem weitläufigen Gelände lebt und Menschen wie mir, die sinneseingeschränkt sind, emotionale Brücken zur belebten Natur bieten. Der umfunktionierte rote Bauwagen auf der obersten Terrasse bot uns acht Besuchern und dem Camsin-Team, einen windgeschützen Raum für Imbiss und erste Gespräche, wobei ich auch  Simulationsbrillen zum „Erleben von z. B. der Makula-Degeneration“ verteilt habe. Bei Sonnenschein konnten wir Gäste  ab 13 Uhr unter fachkundiger Anleitung Streicheleinheiten an Pferde, Ziegen  und Meerschweinchen verteilen.

20150620_132927 (1)

Noch einmal nahmen wir in einer Runde Platz. Diesesmal auf Kissen am Boden im Inneren der mongolischen Jurte- einem ganz besonderem Ort! Dort fand jeder, der mochte,  Mittels Karten sein Krafttier, wie Panther, Schildkröte oder Ratte, was wiederum zu interessanten Gesprächen führte. Länger als geplant, waren wir Gast und  können von diesem Tag zehren. Dem CAMSIN-Team wünsche ich guten Zuspruch, besonders am Samstag, den 5. September 2015 ab 11 Uhr zum Tag der offenen Tür und viele „Ameisen-Patenschaften“ (s. Link auf der Startseite)!  Der Beitrag wurde geschrieben von Gudrun Uhlig, Jena im Namen der thüringer Regionalgruppe von Pro Retina e. V. (Internet: www.pro-retina.de)  und lieben Freunden aus Weimar, Jena und Ronneburg sowie Großschwabhausen, die als „Guggis“ sehend Dietmar und mir halfen oder  trotz ihren autistischen Zügen unsere  Runde merklich bereicherten.

Mitschnitte: