Tipi-Aufbau: Unser Tipi streckt sich wieder dem Himmel entgegen!

Das war ein wirklich toller, erfolgreicher Arbeitseinsatz: Bei trefflichem Wetter wurde von vielen Helfern und Helferinnen kräftig mit angepackt, um unser Tipi wieder einsatzbereit zu machen.

Das Grundgerüst, die im Kreis angeordneten Pfähle, standen bereits. So wurde zunächst das Seil, das an der Spitze um diese herum führt, nachgespannt. Parallel dazu konnte die große Plane des Tipis am Boden ausgebreitet werden. Fleißige Hände brachten noch bunte Bänder an, die später im Wind schön flattern sollten. Gemeinsam wurde das Zelttuch dann um das Grundgerüst gelegt und hier und da gezogen, geruckelt und zurecht gelegt, bis jede Falte und jede Schlaufe ihren Platz gefunden hatte. Nun hieß es noch, die Plane über dem Eingang mit schmalen Holzstiften ineinander zustecken und die Heringe rundherum einzuschlagen. 

Außerdem wurde die Tipi-Wiese, die Freifläche um das Zelt herum, beräumt, indem wir die hier noch gelagerten Strohrollen in den Wirtschaftsbereich transportieren. Auch das verlangte eine große Portion Einsatz und Muskelkraft.

Pünktlich zum ersten kleinen Regenguss des Tages saßen wir gemeinsam fröhlich und trockenen Fußes bei einem reich gedeckten Mittagstisch im Zeltinneren und freuten uns über den gelungenen Arbeitseinsatz. 

Das Team von Camsin bedankt sich ganz herzlich bei allen, die an diesem Tag mit zugepackt und uns dabei unterstützt haben, dass unser Tipi nun wieder startklar ist: für unsere tägliche Arbeit, die anstehenden Indianertage und natürlich eine damit verbundene wunderbar authentische Atmosphäre in der Natur und mit unseren Tieren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.