Tierpatentag – ein Hoch auf unsere tollen Unterstützer!

Am 08. Juni durften sich die (Tier-)Patenkinder über hohen Besuch freuen.  Ihre fleißigen Unterstützer waren bei Camsin zu Gast und brachten so manche herzerwärmende Geschichte mit.

„So klein und winzig war er!“ Der Papa von Denise Blodau hält die Hände vor sich hin – ein durchschnittliches Brot würde vielleicht hinein passen. So klein soll Gustav, unser stolzer Ziegenbock, gewesen sein, als er gefunden wurde. Wir können es kaum glauben. Mama und Geschwister waren leider verstorben. Gustav aber hatte in den Armen seines Retters – der auch ihn für tot gehalten hatte –  tief Luft geholt und damit ganz deutlich gesagt: „Ich will leben.“ Denise und ihre Eltern päppelten den kleinen Gustl auf, mit Flasche und Streicheleinheiten. Nahmen ihn an der Leine mit auf Streifzüge – auch, wenn der nur Flausen im Kopf zu haben schien. „Der hat dann immer die Rosen gefressen!“.  Mit knapp 5 Monaten lernte Gustav die beiden Ziegenmädels Edda und Lilli kennen, hier in seinem neuen Zuhause bei uns am Ettersberg. Bald vier Jahre ist das nun her. Gustavs Tierpaten staunen über seine Größe und auch darüber, dass er immer noch der gleiche verschmuste Kerl ist. Nein, Gustav ist wahrlich nicht mehr wegzudenken aus unserer bunten Tierkombo.

Auch Steffi Grimm und ihr Mann Lars trafen alte Bekannte wieder: Eseldame Lisa und Eselprachtkerl Willi sind seid Anfang des Jahres bei uns, nachdem ihre Besitzerin leider verstorben war und sie durch das Ehepaar zu uns kamen. „Das hat sie schon immer gemacht.“ sagt Steffi, als Lisa ihr erst einmal den Hintern zuwendet und ist überrascht, wie Willi so schnell so zutraulich geworden ist. Stolz berichten wir ihr, dass er nun auch die Hufe gibt und mit seiner Neugier vor allem bei den Klient*innen punktet. Dass sich die beiden eher den Highland-Rindern als den Pferden zugehörig fühlen würden, hätten die beiden auch nicht gedacht. Aber so ein weitläufiges herrliches Zuhause! Schön zu sehen, wie eine schwierige Zeit in Dankbarkeit über das Wohl der Tiere an Schwere verliert. Steffi und Lars sind dankbar und wir sind es auch – für diese beiden tollen, frechen Tiere, die unsere Arbeit so sehr bereichern. 

Nelli Dimitrow hat ebenfalls ein freches Patenkind – und besucht es gleich mit der ganzen frechen Rasselbande ihrer drei Kinder: Sultan, der 18jährige Wallach hat es ihr angetan. Und Sultan ist sichtlich happy über den Besuch. Er wird geputzt, gekuschelt, geführt und bestaunt. Stolz wird dann auch vor der Kamera posiert. Das kann er nämlich ganz prima, unser cleverer Haflinger-Mix.

Nach einer gemeinsamen Runde über das Gelände und zu allen Tieren, natürlich auch zu denen ohne konkreten Besuch, lassen wir den Tag bei einem gemeinsamen Schlemmer-Essen auf der Tipi-Wiese ausklingen. Was für eine wunderbare Zeit mit diesen engagierten Menschen.

Allen Paten, die uns fleißig und regelmäßig unterstützen und fördern sei unser ganzer Dank – ohne euch wäre vieles nicht möglich oder nur schwer zu stemmen!

Unsere Patenonkel und -tanten sind:

  • Denise Blodau – Ziegenbock Gustav
  • Steffi und Lars Grimm – Eselpaar Lisa und Willi
  • Nelli Dimitrow – Wallach Sultan 
  • Alex Kühn (Goldhelm Erfurt) – Ziege Lilli
  • Stefan Kühn (Mundlandung Erfurt) – Ziege Edda
  • Gabriele Schmalz – unsere vier Highland-Rinder

Du hast auch Lust, für eines unserer Tiere eine Patenschaft zu übernehmen? Wir würden uns von Herzen freuen – und die Fellnase natürlich auch! Schau doch einfach mal auf das „tierische Team“ und lass dich inspirieren, wer es werden könnte