Hallo, wir sind der neue Vorstand von Camsin e.V.

Eigentlich sollte unsere langersehnte Mitgliederversammlung bereits am 05.05. stattfinden und über einen neuen Vorstand entscheiden – wir wir ja nicht groß erläutern müssen, kam dann alles anders… Da wir jedoch eine Vorliebe für Schnapszahlen zu haben scheinen (Anmerkung: unser Tag des offenen Tores wird am 10.10.2020 sein), trafen sich alle Mitglieder am 07.07. unter freiem Himmel (mit ausreichendem Abstand) auf der Tipi-Wiese des Geländes um über das vergangene Vereinsjahr und anstehende Projekte und Planungen in Kenntnis gesetzt zu werden.

Wir freuten uns sehr, fünf neue Mitglieder in unseren Kreis aufnehmen zu dürfen.

Ebenso wurden Annelie Müller und Verena Borghorst aus dem Vorstand verabschiedet – ihnen gebührt unser Dank und Respekt für ihre Leistungen. Beide werden uns weiterhin erhalten bleiben, worüber sich Camsin natürlich sehr freut.

Im Folgenden wurde der neue Vorstand gewählt:

(von links nach rechts): Anna Eichmann / Vorstandsvorsitzende; Claudia Wollmuth / Schriftführerin; Konrad Baumann / Kassenwart; Evelyn Franke / stellvertretende Vorstandsvorsitzende

Der Vorstand freut sich auf die vor ihm liegende Zeit: Die Arbeit von Camsin hält immer viele Überraschungen bereit. Wir sind gespannt, was in Zukunft zu wuppen ist und sind bereits jetzt dankbar für die durch die Mitglieder anvertraute Chance, den Verein begleiten und mitgestalten zu dürfen.

______________________________________________________________________

Du willst mehr über unsere Arbeit erfahren und dir vor Ort ein Bild davon machen? Dann komm vorbei: Zum Tag des offenen Tores am 10.10.2020 sind ab 11 Uhr alle herzlich auf unserem Gelände auf der Marienhöhe willkommen. Wir freuen uns auf Euch!

Picknick-Projekt im Grünen – Anne lässt uns die Zeit vergessen

Wir bei Camsin e.V. schuften den ganzen Tag? Schon, aber eben auch nicht nur. Ab und zu und vor allem regelmäßig wollen wir auch das große Geschenk, das uns die Natur und die Tiere bei dieser wunderbaren Arbeit bereiten, genießen: Ankommen. Selten wird uns das so leicht gemacht, wie am vergangenen Mittwoch. Denn da wartete (endlich, nach mehrmaligem Verschieben-müssen!) ein komplettes Picknick im Grünen auf uns – mit jeder Menge Essen, Teppichen unter schattenspendenden Zweigen und einem liebevoll dekoriertem Kabelrollen-Tisch. Und alle, die an diesem Tag ihren Weg hoch auf die Marienhöhe gefunden hatten, waren eingeladen. 

Eine bunte Mischung aus Klienten, Tierversorgern, Pädagogen und Ehrenamtlern ließ sich nieder und war dankbar – unserer FSJlerin Anne für ihre umfassende Vorbereitung dieses Projekts und für die Gelegenheit, mal wieder auf die Pause-Taste drücken und sich zuhause fühlen zu dürfen – in mitten einer tollen Gemeinschaft.