Tierkommunikation mit Ute Fechter am 19. – 20. Juli 2014

URL: http://www.seeschamane.de/

Ich will wissen, was mein Tier will – mit Tieren sprechen wie Dr. Dolittle

Tierkommunikation nach Art der Naturvölker

Mit Tieren sprechen lernen, verstehen und Botschaften
mitteilen, Kompromisse finden und friedlich miteinander leben. Ute Fechter vermittelt verschiedene Methoden der nonverbalen Verständigung zwischen Mensch und Tier. Mit unterschiedlichsten Übungen erlernen wir die Kommunikation mit unseren Tieren und Pflanzen. Die nonverbale Verständigung kann auch die Kommunikation mit autistischen und dementen Menschen erleichtern. Der Kurs ist daher für deren Angehörige, die neugierig sind auf diese besondere Herangehensweise sehr gut geeignet.

Zeit: an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr (bei Bedarf auch länger)
Anmeldungen: bis spätestens 04. Juli 2014 per Mail.

Die Anmeldung wird bindend mit dem Eingang der Seminargebühr auf unten
stehendes Konto, Zweck: “Tierkommunikation mit Ute Fechter”

Stornierungen sind schriftlich möglich bis 04. Juli 2014, für spätere
Stornierungen wird die Hälfte der Seminargebühr fällig, Ersatzteilnehmer sind
möglich

Kontakt: Evelyn Franke, info@camsin.de 0176/47030297

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich, ob ein Teil des Betrages über den
Bildungsgutschein abgedeckt werden kann, Ansprechpartner sind die VHS Weimar
und die IHK in Erfurt

Kosten: 240,00 €/Person

Eigene Verpflegung bitte selbst mitbringen. Eine nahe gelegene Küche ist vorhanden.
Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen.

Ute Fechter bietet am Montag, den 21. Juli 2014 einen Einzelkliententag auf der Fläche von Camsin e. V. an. Zu allen Lebensfragen kann man sich bei ihr Rat holen.
Bitte rechtzeitig anmelden, siehe oben. Die Kosten betragen 60,00 €/Stunde.

Tiere zeichnen – Angebot für Erwachsene

Das Zeichnen ist in seiner Reduktion eine der direktesten Arten, Wege zu sich und seinem eigenen Ausdruck zu finden – besondere Spannung entsteht wenn der Zeichnende einem anderen Wesen gegenüber steht. Empathie oder Anatomie, versierte Technik oder intuitive Ansätze – der Weimarer Graphiker Christoph Schaffarzyk hat in seiner Beschäftigung mit Tieren vieles probiert und bietet nun gemeinsam mit den Therapeuten für tiergestützte Therapie des Camsin e.V. einen Workshop zu dem Thema „Tiere zeichnen“. Es soll ein erlebnisreicher Tag für die Teilnehmer werden an dem es zwischen Kunst und Natur manches zu beobachten und zu begreifen gibt.

Zeit: 25.5.2014, 13 bis 18 Uhr

Ort: Gelände des Camsin e. V. an der Marienhöhe

Teilnahmegebühr: 50 Euro pro Person

Anmeldung: über Christoph Schaffarzyk, Tel.: 0170 7074613, Die Anmeldung ist mit Eingang der Zahlung gültig.

Eigene Verpflegung ist mitzubringen.

Tiere zeichnen – für Kinder von 10 bis 17 Jahren

Wer von euch wollte nicht schon immer ein Pferd mit nach Hause nehmen und die süßen Hunde noch dazu, aber nicht alle Kinder haben so viel Platz in der Wohnung wie Pipi Langstrumpf in ihrer Villa Kunterbunt. Ein selbst gemaltes Bild wäre eine schöne, platzsparende Erinnerung an eure Lieblinge, wenn Pferde und Hunde und Hasen nur nicht so schwer zu zeichnen wären. Dafür ist an diesem Tag der Künstler Christoph Schaffarzyk dabei. Er kann euch zeigen, wie man unsere tierischen Modelle ins Bild setzt. So gibt es an diesem Tag zwischen Indianerspielen und Lagerfeuer viel zu erleben und am Ende können alle eine tolle Erinnerung mitnehmen.

Datum/Zeit: 24.5.2014 / 11 bis 16 Uhr

Ort: Camsin-Gelände an der Marienhöhe

Teilnahmegebühr: 25 Euro

Anmeldung über Christoph Schaffarzyk, Tel.: 0170 7074613

eigene Verpflegung ist mitzubringen

Lebenswelt – [statt Abstellgleis]

“In der Natur durchströmt den Menschen trotz
all seiner Sorgen wunderliches Wohlbehagen”

[Ralf Waldo Emerson]

Wir bieten eine Tagesbetreuung für Demenzkranke, bei der
die Betroffenen in ihrer jeweiligen Welt ihr Leben stressfrei,
mit Tieren in der Natur ausleben können.

Camsin e.V. ist ein gemeinnütziger, ehrenamtlich geführter
Verein in Weimar, der vielfältige soziale und therapeutische
Arbeit leistet sowie im Tier– und Naturschutz engagiert ist.

Für dieses Projekt haben sich Therapeuten, Sozialpädagogen
und Pflegekräfte zusammengefunden, um Dementen sowohl
entspannende als auch stimulierende Begegnungen in der
Natur und mit Tieren sowie handwerkliche und gärtnerische
Betätigung zu ermöglichen. Dafür nutzen wir das Potential
der Natur und das unserer tierischen „Therapeuten“ sowie
die unendlichen Bewegungs-, Spiel- und Beschäftigungs-
möglichkeiten auf unserem großen, naturnahen Areal.

Zusätzlich bereichern wir den Alltag unserer Tagesgäste mit
Märchenstunden, Musizieren, Basteln und Malen.

Parallel bieten wir pflegenden Angehörigen Rat, individuelle
Unterstützung sowie ein Konfliktlösungsmanagement, wenn
Stress-Symptome oder familiäre Spannungen sie belasten.

Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.
Unser Angebot kann über die Pflegekassen abgerechnet
werden.

Siehe auch Link!