Studi-Tag bei Camsin

Ganz im Sinne des akademischen Viertels folgt auch etwas verspätet dieser kleine Bericht 😉

Es ist schon ein Weilchen her.. aber immer noch gut in Erinnerung: der Besuch der Studierenden der Ernst-Abbe-Hochschule Jena. Knapp dreißig Studierende des Bachelor-Studienganges Soziale Arbeit durften wir an einem heißen Juni-Wochenende in je zwei kleineren Gruppen auf unserem Gelände für ein Camsin-Seminarangebot begrüßen.

Innerhalb des Moduls zur tiergestützten Arbeit besuchten die Teilnehmer*innen unterschiedliche Thüringer Einrichtungen und Vereine, die mit ganz verschiedenen Fellnasen in Co-Arbeit gehen. Auch wir bekamen in diesem Rahmen die Chance, uns vorzustellen. Im Gespräch vertieften wir mit den jungen Menschen unterschiedliche Fragen der tiergestützten Intervention und damit des Tierschutzes, der Tierethik, verschiedenste Theorien über die Mensch-Tier-Beziehung und natürlich auch die Wirkeffekte unserer Arbeit. Anschließend ging es im großen Bogen über unser Gelände. Jede Tierart wurde dabei mit ihren individuellen Einsatzmöglichkeiten unter die Lupe genommen.
Bei den Pferden angekommen wurde es dann auch für die Studis konkret: Was heißt „begleitete Mensch-Tier-Begegnung“ in der Arbeitspraxis? Wie können Menschen im geschützten Rahmen zu einem Tier in Beziehung gehen? Wir putzten zunächst fleißig und probierten uns dann in der sanften Führung der Pferde mit feinen Hilfen. Wie werden wir durch das Tier gespiegelt? Was kann und will es uns damit sagen? Wie hilft es uns dabei, uns selbst kennen zu lernen, vielleicht auch wieder zu finden? Viele Fragen konnten beantwortet werden. Neue Fragen entstanden erst. Tiergestützt zu arbeiten erfolgt nie nach Schema F. Es gibt keine Standards und kein Muster, dem man folgen kann. Das macht unsere Arbeit spannend, nicht immer einfach, aber stets authentisch und für die, die es annehmen, heilsam.
Evi, Lucie und Anna, die zu dritt das Seminar in Zusammenarbeit mit Herrn Prof. Geisler ausgestalteten, waren beeindruckt über das Feedback der Student*innen und freuten sich über das rege Interesse und die schönen Erkenntnisse am Ende der beiden Einheiten. Wir waren beseelt, unsere Arbeit angehenden Sozialarbeiter*innen schmackhaft zu machen und Impulse zu setzen, tiergestützte Ideen zu verfolgen. Wir danken der EAH Jena für die Möglichkeit, dieses Seminar bei uns auszugestalten und natürlich Prof. Martin Geisler für seine rege, wunderbare Kooperation mit uns für diesen Zweck und darüber hinaus.
Was für ein schönes Wochenende – akademisch praktisch bei Camsin!

Ein Jahr + in der Natur + mit Tieren = Dein FSJ bei Camsin!

Wir könnten dir ja viele wunderbare Worte über all die tollen Möglichkeiten eines ganzen grandiosen Jahres beim Camsin e.V. vorschwärmen – aber das lassen wir mal. Denn das kann Lucie viel besser. Denn sie hat ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei uns verbracht und will dir hier einen kleinen Einblick geben, warum es sich für dich lohnt, über ein FSJ von September 2019 bis August 2020 bei uns nachzudenken:

Spoiler: Das kann jetzt wie ein Werbetext klingen (nach dem Motto „Das wird dein Leben
verändern!“). Tatsächlich kommt es aber einfach nur aus tiefster Überzeugung.

Zu Beginn meines FSJs hatte ich noch keine Ahnung, was das folgende Jahr mir bringen
würde. Ich war in meiner Planlosigkeit einfach froh, einen schönen Ort voller Tiere gefunden
zu haben, an dem ich mir in Ruhe Gedanken über meine Berufsplanung machen konnte.
Rückblickend war es das Beste, was mir hätte passieren können! Ich fühlte mich vom Team
von Anfang an geschätzt, angenommen und gebraucht. Die Arbeit mit den Klient*innen war
für mich völlig neu, jedoch durch die sehr harmonische und wertschätzende Art des
Umgangs (sowohl mit Mensch als auch mit Tier) und den Rückhalt des vielfältigen Teams nie
überfordernd, ich verstand es eher als eine positive Herausforderung. Dazu kamen die
begleitenden Seminare des Paritätischen, die den Austausch mit anderen FSJlern
ermöglichten, neue Freundschaften und unvergessliche Momente entstehen ließen. All das
brachte ein bis dahin verstecktes Interesse am Menschen in mir zum Vorschein, das sich jetzt
in meiner Studienwahl der Sozialen Arbeit manifestiert hat. Die vielen bereichernden
Begegnungen und Erlebnisse, die ich in diesem (viel zu kurzen) Jahr mit Mitarbeiter*innen,
Klient*innen und Tieren erfahren durfte, ließen mich in meiner Persönlichkeit unglaublich
wachsen und verschafften mir auf manchen Gebieten sogar einen kleinen Wissensvorsprung
gegenüber meinen Kommiliton*innen – die perfekte Vorbereitung auf mein Studium also.

Wenn du Freude am achtsamen Umgang mit Menschen, Tieren und Natur hast, gerne bei
jedem Wetter draußen bist und dich auch nicht scheust, dir mal die Hände schmutzig zu
machen, kannst du dich bei uns auf ein wundervolles Jahr freuen, das dich persönlich, aber
auch im Hinblick auf deine berufliche Zukunft weiterbringen wird.
                                                                                                       – Lucie

Du willst noch mehr Input dazu? Dann lies gerne hier alles ausführlich nach über das FSJ beim Paritätischen:

https://www.der-paritaetische.de/schwerpunkt/freiwilligendienste/freiwilliges-soziales-jahr/ 

Und auch hier, bei den direkten Ansprechpartner*innen unseres Dachverbandes:

https://www.buntstiftung.de/freiwilligendienste/fsj/informationen-fuer-interessierte/?filter_tag:0:=

Wir freuen uns auf deine Bewerbung! 

Schamanisches Seminar 2018

Hallo an alle!

Auch dieses Jahr findet wieder ein schamanisches Seminar mit Ute Fechter statt!

Im Einklang sein

mit

Körper, Geist und Seele

Wir freuen uns auf harmonische Seminartage 🙂

Euer Camsin

Ps.: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Bitte rechtzeitig buchen.

Camsin e. V. erhält eine Auszeichnung mit dem „Social Horse Award“

Unser Verein wurde von der Firma Kristallkraft mit dem Social Horse Award ausgezeichnet.
Die Firma ehrt damit unser soziales Engagement mit Mensch und Tier und besonders den artgerechten Umgang mit den Tieren.


„Sie leisten eine wunderbare und wichtige Arbeit mit Ihrem Verein, das möchten wir gern würdigen“, so Familie Nitsche von Kristallkraft. Anläßlich des 10-jährigen Bestehens der Firma wurde im vorigen Jahr dieser Preis ausgelobt und monatlich ein anderer gemeinnütziger Verein ausgezeichnet und mit einer schönen Trophäe, 1000,- Euro Preisgeld und einem Stallschild bedacht.


Im November 2016 waren wir die Preisträger und haben jetzt die Anerkennungen erhalten. Darüber freuen wir uns sehr.

Herzlichen Dank.

Das Preisgeld wird für Reparaturarbeiten der Tierunterkünfte verwendet.

Schamanische Psychologie – Altes Wissen für eine neue Zeit

Wissen über das Wirken der Kräfte der Gedanken, das Wirken der Kräfte der Natur. Wissen über das Nutzen der Zeit, die Kraft von Gestern ins Hier und Jetzt bringen und die gute Zukunft kreieren. Schamanische Psychologie ist auf altem Wissen basierender Schamanismus, der sich intensiv mit der Psyche auf schamanische Art beschäftigt.

Das alte Wissen erlaubt Einblicke, Verstehen und Helfen auf allen Ebenen des Menschen, dem physischen Körper, dem Spirit, der Seele und dem Verstand. Mit Methoden verschiedenster Kulturen der Schamanen lernen Sie in dieser Ausbildung das Verhalten und die Reaktionen des Menschen zu erkennen und lernen, Wege aufzuzeigen zur Selbstheilung, Wege, das innere und äußere Gleichgewicht wieder herzustellen.

Weiterlesen

Bogenschießen

Wann/Wo erfahrt ihr hier: Termin – Bogenschießen

Durch die konzentrierte Anspannung und Entspannung und das unmittelbare Zusammenspiel von Geist und Körper können beim Bogenschießen Blockaden gelöst und Stress abgebaut werden. Hierbei spielen eine realistische Selbstwahrnehmung und die Konzentration auf das Wesentliche die zentrale Rolle. Alles zusammen schafft es die Grundlage für innere Ausgeglichenheit und Ruhe. Entdecken Sie neue Ressourcen und fassen Sie Ziele klarer ins Auge. Probieren Sie es aus.

Bogen

Freiwilligentag in Weimar am 20.September 2014

Klopf, klopf? Hereinspaziert!

So lautet das Motto unseres diesjährigen Freiwilligentages. In der Zeit von 10 bis 16 Uhr kann man uns unterstützen bei den Vorbereitungen zu unserem diesjährigen „Tag der offenen Tür“ am 28.September. Wer helfen möchte, kann gern bei der Flächenpflege und beim Gestalten mit anpacken. Wettersichere Kleidung und entsprechendes Schuhwerk ist notwendig.

Freiwilligentag

Tag der offenen Tür – Sommerfest 28. September

Am Sonntag, den 28. September, ist es wieder soweit. Von 11 bis 17 Uhr steht das Tor des Vereins Camsin e. V. an der Marienhöhe für Besucher offen. Bei Führungen zu den Tieren kann man einen Einblick in die Arbeit des gemeinnützigen Vereins bekommen. Auf die Gäste warten Pferde, Hunde, Kleintiere und die Ziegen Edda und Lilly. Sie alle sind wichtige Partner in den tier- und naturgestützten Camsin-Angeboten zur Gesundheitsförderung. Zwei Höhepunkte sind vorgesehen: Ab 14 Uhr startet das Mitmach-Theaterstück „Talking wood“, in dem ein professionelles Schauspieler-Duo sehr einfühlsam Jung und Alt zum Entdecken der Schätze der Natur einlädt. Eine Premiere erwartet die Genießer besonderer Gaumenfreuden: Die Chocolatiers der „Goldhelm SchokoladenManufaktur“ aus Erfurt, sie sind Paten der Ziege Lilly, haben eine Canache-Schokolade aus Bio-Ziegenmilch kreiert. Diese wird erstmalig präsentiert. Für andere leibliche Wohltaten ist ebenfalls gesorgt. Weiterhin gibt es Bogenschießen, einen Bewegungsparcours, eine Holzschnitzerwerkstatt und vielfältige Angebote der Camsin-Gärtner, die übrigens auch Pferdeäpfel für eine Spende abgeben. Wer zwischendurch dem Trubel entfliehen möchte, auf den wartet ein Ort der Stille in Form einer mongolische Jurte, wo man Kraft tanken kann.

Plakat Tag der offenen Tür