Bildungsunterstützendes Ferienangebot „Mensch, Tier & Natur – drei Teile eines Ganzen“

Camsin

 
für Schüler*innen ab Klasse 5 / buchbar gruppenweise über die Plattform www.erste-reihe-thueringen.de/sommerferienkurse
 
Mensch, Tier & Natur – drei Teile eines Ganzen
 
Wir bei Camsin e.V. gehen davon aus, dass wir Menschen mit der Natur, die uns umgibt und den Tieren, die bei uns leben, einen ganzheitlich Raum schaffen. „Ganz“ bedeutet im ursprünglichen Sinne heil, unverletzt. Ganzheitlichkeit nimmt demnach die Vollständigkeit aller Teile, ihrer Eigenschaften und Beziehungen untereinander in den Blick. Wir wollen die Schüler*innen einladen, mit uns ganz praktisch aus unserer typisch-partiellen Welt hinein in das Thema Ganzheitlichkeit einzutauchen. Wie können Mensch, Tier und Natur im Einklang leben und dabei voneinander profitieren? Wie können bewusst gemeinsame Vorteile für alle Beteiligten entstehen?
 
Wir wollen uns gemeinsam folgenden Bereichen widmen:
  • Mensch: In Zeiten von Hochtechnologie und Ökonomisierung des Lebens verliert der Mensch die Verbindung zum Ursprünglichen, zum Natürlichen – viele leiden unter dem sogenannten „Naturmangelsyndrom“ und werden krank. Bei Camsin arbeiten wir vor allem mit psychisch kranken Menschen, die sich nach Heilung sehnen, nach Ankommen. Wir wollen gemeinsam mit den Schüler*innen schauen, wie Natur und Tiere positiv Einfluss auf unsere Psyche und unser emotionales Empfinden, unsere Seele, unsere Persönlichkeit nehmen können. Wir wollen natürliche Zusammenhänge begreifen, mit unseren Sinnen verstehen, draußen unterwegs sein – und prüfen, ob tatsächlich lila Kühe auf der Wiese stehen.
  • Tier: In der heutigen Welt, in der wir uns der Natur oft sehr entfremden, bauen Tiere die verlorengegangene Brücke zu dieser wieder auf. Sie reagieren wertfrei, unmittelbar und direkt. Mit ihrer eindeutigen Körpersprache vermitteln sie uns Sicherheit und Klarheit, die im Alltag unserer Informationsgesellschaft meist fehlen. Elf bunt durchmischte Pferde, ein Dexter- und vier Highland-Rinder, vier Ziegen, sechs Schafe, zwei Esel, fünf Meerschweinchen und zwei Kaninchen sowie fünf Hunde – die Schüler*innen dürfen mit unseren tierischen Begleitern in Kontakt treten und im Selbstversuch erfahren, wie sie uns dabei helfen, uns selbst besser kennen zu lernen – aber auch, welchen Stellenwert Tierschutz und eine natur-nahe, der jeweiligen Art, Rasse und dem Individuum entsprechende Haltung haben.
  • Natur und Garten: Unser Gelände diente noch vor ein paar Jahrzehnten dem Militär als Kasernenanlage. Mittlerweile hat sich die Natur vieles zurückerobert – wir gehen ihr auf die Spur. Was bedeuten die Begriffe Renaturierung und Nachhaltigkeit? Worin bestehen lokale und globale Zusammenhänge und wie können wir mit unserem Verhalten Einfluss auf unsere Umwelt nehmen, sie schützen und bewahren – und warum sollten wir das besser heute als morgen tun?
  • Handwerk: Als Menschen können – und müssen wir – Sekundärlebensräume in der Natur für unsere Tiere schaffen. Auch so leistet der Mensch seinen Beitrag zur Ganzheitlichkeit. Wir wollen mit den Schüler*innen ganz praktisch werden und vor allem unsere natürlichen Ressourcen nutzen, um so neue Rückzugsräume für große und kleine tierische Gefährten zu gestalten.
 
Die Schlagworte unseres Angebots sind:
  • Nachhaltigkeit und Klimawandel
  • Umweltbildung, natürliche Ressourcen
  • Wissensvermittlung zu Flora & Fauna
  • Natur- und Tierschutz
  • Natur- und tiergestützte, garten- und handwerkspädagogische Intervention
  • Persönlichkeitsentwicklung und-stärkung
  • Achtsamkeitstraining und Bewusstseinsmachung
  • draußen sein – praktisch werden – erfahren und erleben
Eckdaten:
  • Durchführung an drei zusammenhängenden Tagen in der 1., 2. und 3. Ferienwoche – jeweils Mittwoch bis Freitag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, am Freitag optional mit abschließendem Lagerfeuer
  • Bis zu 15 Schüler*innen möglich
  • Alles unter freiem Himmel – wettergerechte Kleidung, die dreckig werden kann und festes Schuhwerk unbedingt notwendig
  • Begleitung durch anteilig wechselndes pädagogisches Personal (BA Soziale Arbeit / Diplom Agraringenieurin / BA Landschaftsplanung und Naturschutz / BA Religionspädagogik und Zimmermann / Staatl. Anerkannte Erzieherin)
Anmeldung:
 
Die Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen Schülerinnen und Schüler, Familien und Lehrkräfte wie Schulleitungen seit über einem Jahr vor besondere Herausforderungen. Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport möchte es deshalb jungen Menschen an allgemein bildenden Schulen in den bevorstehenden Wochen ermöglichen, musisch-künstlerische, sportliche, naturwissenschaftliche und sprachliche Ferienkurse wahrzunehmen. Das sind zum einen freizeitorientierte Angebote mit außerschulischen Inhalten, auf der anderen Seite aber auch bildungsunterstützende Angebote. Die Finanzierung der Angebote erfolgt im Rahmen des Schulbudgets. Für die Finanzierung von außerunterrichtlichen Angeboten nach §10 Abs. 4 Thüringer Schulgesetz stehen für das laufende Schuljahr rund 6,6 Millionen Euro bereit, die aufgrund der bislang geltenden Betretensverbote für Externe in der Coronapandemie kaum genutzt werden konnten. Um Lehrende und Lernende zueinander zu führen, wurde die bereits aus dem letzten Jahr bekannte Matching-Plattform zum Einstellen von Angeboten und Gesuchen überarbeitet und freigeschaltet: www.erste-reihe-thueringen.de/sommerferienkurse
 
Bei Fragen gerne eine Mail an anna.eichmann@camsin.de

HILFEAUFRUF vom Camsin e.V.🐑🐶🐂🐰🐴

 

„Ihr lieben Mitmenschen da draußen. Mein Name ist Evelyn Franke. Ich habe 2007 den Verein Camsin e.v. mit gegründet und seitdem maßgeblich mit aufgebaut. Viele fleißige Herzensmenschen begleiten uns seither. Wir können wahrlich auf eine bewegte Geschichte zurückblicken, mit Tiefen und Höhen, aber stetig voranschreitend. Bislang haben wir also alle Prüfungen gemeistert. Nun brauchen wir innerhalb der Coronazeit zum zweiten Mal Hilfe. Camsin e.V. bietet am Stadtrand von Weimar in Thüringen Natur-und tiergestützte Begegnungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die einen besonderen Bedarf haben.( Schaut gerne dazu unsere Videos an.) Im März/April 2020 waren die Tore für unsere Besucher ganz geschlossen. Der Spendenaufruf löste eine Welle der Hilfsbereitschaft aus und hat uns damals über diese Zeit geholfen. Wirkonnten die Tiere weiter gut versorgen 🙏. Seitdem haben wir zum Glück die Möglichkeit in Einzelsettings zu arbeiten, dennoch fehlen uns Einnahmen, die wir sonst durch Gruppenangebote und Seminare hatten. Auch sind viele Menschen verunsichert und bleiben lieber zu Hause, anstatt Hilfsangebote wahrzunehmen. Über die Länge der Zeit geht uns die finanzielle Puste aus. Das Rundumpaket der Tierversorgung muss trotzdem getragen werden Der Winter war hart und lang, was höhere Futterkosten ausmachte. Der Schnee, der in einer Nacht fiel, hat alle unsere Zelte, in denen Futter und Technik lagerten, zum Einsturz gebracht. Also zu der besonderen Coronalage kam ein besonders harter Winter. All das hat uns nun in eine finanzielle Schräglage gebracht. Wir bitten daher nun ein zweites Mal um Spenden. Außerdem vergeben wir auch gerne weitere Tierpatenschaften. Unser tierisches Team besteht aus 11 Pferden, 2 Eseln, 5 Rindern, 4 Ziegen, 6 Schafen, 5 Hunden 2 Häschen und 5 Meerschweinchen. Für nähere Infos zu den Patenschaften meldet euch gerne per Mail über info@camsin.de bei uns. Hier auf unserer Homepage findet ihr weitere Informationen zu unserer Arbeit. Wir sind berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen (dafür wäre die genaue Adressangabe erforderlich).

 

 
Herzliche Grüße vom gesamten Camsin Team und den 🐑🐴🐶🐰🐂🐐“

Tierpat*innen gesucht!

Vielleicht habt ihr es schon mitbekommen: Bei Camsin leben eine Menge Tiere – kleine und große, temperamentvolle und dösige, zarte und kugelige – eine ziemlich bunte Truppe und alle haben wir sie so gern!
 
Du kannst dich auch für Tiere begeistern? Du möchtest gerne Verantwortung übernehmen und etwas Nachhaltiges für ein Tier tun? Dann werde doch Tierpat*in bei Camsin! Mit einer überschaubaren monatlichen Spende leistest Du einen wertvollen Beitrag für unsere Arbeit: Du hilfst uns, die Tiere in ihrer art- und wesensgerechten Haltung gut versorgen und pflegen zu können. Neben regelmäßigen Möglichkeiten, dein Patenkind zu besuchen, findet auch einmal im Jahr ein Tierpat*innentag als unser Dankeschön an Euch statt, bei dem Du andere Pat*innen kennen lernen und ihnen natürlich dein Patenkind vorstellen kannst. Der nächste Tierpat*innentag wird übrigens (unter Vorbehalt) am Samstag, dem 14.08.2021 stattfinden. 
 
Wir möchten auf diesem Weg diejenigen unter unseren Fellohren vorstellen, die sich über eine*n Pat*in freuen würden:
 
die Bärenbrüder Fino & Karli
unser Mondkind Luna
unsere starke Alphahündin Bora
unser freches Shetlandpony Jessy
… Du möchtest gern eine Patenschaft übernehmen, kannst dich aber nur schwer für ein Tier entscheiden? Dann werde Camsin-Pat*in in Form einer „Ameisen-Patenschaft“. Während bei Bezugspatenschaften das Geld direkt für das Paten-Tier (vor allem für Futterkosten) verwendet wird, werden die finanziellen Zuwendungen aus den Ameisen-Patenschaften dort eingesetzt, wo sie gerade am nötigsten gebraucht werden: beispielsweise für Spezialfutterkosten, Huf- oder Zahnpflege bei den Pferden, Beschäftigungszubehör oder für den Tierarzt, der sich zusätzlich um (chronisch) kranke Tiere wie etwa Karli kümmert. 
 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt’s über info@camsin.de

Spirit ist fröhlich zuhause angekommen

Wir freuen uns riesig, unseren Kuschelbären nun wieder bei Camsin zu haben. Er hat sowohl Klinikaufenthalt als auch Fahrt und nach hause kommen gut überstanden. Wir müssen seine Wunde weiterhin behandeln und auch den Keim noch überwinden. Er bleibt noch etwa acht Wochen auf seinem Paddock und darf der Herde nur über den Zaun Hallo sagen. Aber seine Freude darüber war nicht zu bremsen:

 

Unsere Rechnung für OP und zweiwöchiger Unterbringung in Leipzig belief sich auf 4100€.

Dank so vielen lieben, herzensguten Unterstützer*innen war es uns tatsächlich möglich, diese fast komplett aus Euren Spenden zu finanzieren.

Wir danken euch von ganzem Herzen, auch im Namen von Spirit!

 

Tag des offenen Tores

„Gelungen! Das ist wohl die beste Zusammenfassung vom vergangenen Samstag.

Am 10.10.2020 öffnete der Camsin e.V. seine Tore für alle Interessierten und die, die den Verein schon länger begleiten. Zusammen verbrachten wir einen wundervollen, regenfreien (!) Tag mit Bogenschießen, Lagerfeuer, Livemusik, Hufeisen werfen, basteln, Natur und Tieren. All diese Dinge haben den Tag zu einer bleibenden Erinnerung werden lassen. Die Stimmung hätte nicht besser sein können.

Zum Schluss durften wir uns sogar über etwas Sonnenschein freuen. Danke an alle, die diesen Tag zu dem gemacht haben, was er ist – einfach gelungen!“

Hallo, Camsin!